Gestaltungswille

Wir haben es in der Hand, was heute geschieht und morgen sein wird.

Jeden Tag auf’s Neue.

Verantwortung abgeben gilt nicht für den mündigen Menschen.

Wie etwas gestaltet werden kann, lehrt uns die Kunst.

Schauen, lauschen, Hand anlegen, reflektieren, neu ausrichten, – so lange, bis es in sich stimmig erscheint und zu sprechen beginnt.

Das sind die Prozessschritte hin zu einem ästhetischen, kraftvollen, dynamischen Kunstwerk.

Sie lassen sich übertragen auf den, der sein Leben und das Leben der Erde in die Hand nehmen will und ein Kunstwerk daraus macht.

Jeder Mensch trägt einen Skulpteur oder Koordinator als inneres Wesen in sich, der an unserem Lebenende ein Kunstwerk aus unserem Leben gemacht haben wird, das um so schöner wird, je mehr wir selbst auch künstlerisch unterwegs sind.

Hand aufs Herz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*