Das Bevölkerungsschutzgesetz

Am heutigen Buß- und Bettag wurde die dritte Fassung des neuen Bevölkerungsschutzgesetzes in Kraft gesetzt, wodurch die Politik noch leichter viele Beschlüsse fassen kann, die unser freiheitlich-demokratisches Grundgesetz komplett aushebeln.

Es ermöglicht eine vollständige Entmündigung der Bürger unter massiven Strafandrohungen, wenn man sich nicht an die Verordnungen hält.

Dabei kann jeder Männerschnupfen mittels unzulässiger Tests zur Pandemie erklärt werden und solche Maßnahmen uneingeschränkt rechtfertigen.

Wir haben die absurde Situation, dass nur noch die rechtslastige AFD unser Grundgesetz in Schutz nimmt und sogar mit Plakaten auf seinen heutigen Tod im Bundestag aufmerksam gemacht hat.

Da wird der angebliche Henker zum Verteidiger des zum Tode Verurteilten.

Auch wenn die anderen Parteien jeden Vergleich mit dem Ermächtigungsgesetz der Nazis weit von sich weisen, weil deren Politik anschließend in die Vernichtungslager geführt hat, darf doch in Betracht gezogen werden, was die von der Regierung finanziell unterstützte genmanipulierende Impfung für einen Schaden anrichten kann.

Niemand kann garantieren, dass dadurch nicht massive Erbgutschäden verursacht werden, die wir erst in der nächsten Generation als Missgeburten sondergleichen erleben könnten.

Und dann werden es nicht 6 Millionen sein, sondern vielleicht 60 Millionen Menschen, die sich einem nicht erprobten Impfstoff anvertraut haben.

Von daher haben wir es heute mit noch ganz anderen Dimensionen – und zwar weltweit – zu tun, als vor hundert Jahren.

Es sind tatsächlich unvergleichliche Entscheidungen, die wir in diesen Tagen treffen, die alles in den Schatten stellen, was uns bisher aus der Geschichte bekannt ist.

Den Vorteil, den wir heute haben, ist der, dass jedem alle Informationen im Moment noch über das Internet zur Verfügung stehen und keiner hinterher sagen kann, er habe das ja nicht gewusst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*